Nach einer langen Reise aus Konstantinopel landet der traditionelle Apfelstrudel auf Ja-Mi's Teller.

Ein herzhaftes Gebäck für 3-4 Personen.

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Zopfmehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Bio Ei
  • 3 El Sonnenblumenöl
  • 5 El lauwarmes Wasser

 

Zutaten für die Füllung:

  • 600 g süss-saure Äpfel
  • 1 Bio Zitrone
  • 50 g Rosinen oder Cranberry's
  • 4 El gemahlene Mandeln
  • 4 El Zucker
  • 1 Tl Zimt
  • 50 g flüssige Butter

Zubereitung Teig:

  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und anschliessend bei Zimmertemperatur für 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Teig auf wenig Mehl rechteckig, möglichst dünn auswallen. Der Teig ist dünn genug, wenn man durch ihn hindurch Zeitung lesen kann. Den Teig auf ein bemehltes Küchentuch legen.

Zubereitung der Füllung:

  1. Die Äpfel vierteln, entkernen und quer in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Hälfte der Zitronenschale abreiben, die Zitrone auspressen und 1 El des Saftes über die Äpfel geben.
  3. Die restlichen Zutaten bis und mit Zimt zu den Äpfel geben und gut miteinander vermengen.

Zusammenstellung:

  1. Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier richten.
  2. Den Teig mit einem drittel der flüssigen Butter bestreichen. 
  3. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Dabei rundherum einen Rand von 2 cm frei lassen.
  4. Mit Hilfe des Küchentuchs den Strudel satt aufrollen. Die Enden gut nach Innen verschliessen.
  5. Den Strudel gut mit der Butter einpinseln und für ca. 35-40 Minuten goldbraun backen,
  6. Während des Backvorganges, den Strudel immer wieder mit der flüssigen Butter einstreichen.
  7. Den Strudel warm servieren. Dazu passt geschlagener Vanillerahm oder eine Vanillesauce.

Viel Spass beim Nachmachen!

Eure Ja-Mi☼

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0