Bier eignet sich längst nicht nur zum Trinken!!!

!Bierbrot!

Weil man Bier nicht nur als Getränk geniessen, sondern mit ihm auch Backen kann, packen wir das 

Traumpaar: "Bier und Kräuter" 

in ein traumhaftes Krustenbrot.

 

Unsere Mengenangaben reichen für eine Kuchenform oder einen Backring mit 20 cm Durchmesser.

 

Zutaten:

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 25 g frische Hefe
  • 3 dl helles Bier
  • 15 g Salz
  • 15 g Olivenöl
  • 2 Tl Thymianblätter
  • etwas Mehl zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Hefe in das lauwarme Bier bröseln und für etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen. Die schäumende Hefe hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig zugedeckt für 3 Stunden zugedeckt ruhen lassen.
  4. Nach der Ruhezeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Den Teig in 2 Portionen teilen. Die jeweiligen Hälften zu einem langen Strang rollen.
  5. Ein Strang nach dem anderen zu einer Schnecke aufrollen. Die Schnecke in die Kuchenform geben oder den Backring darum einstellen. Mit etwas Mehl bestreuen und nochmals für eine Stunde ruhen lassen.

Backen: Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot für ca. 45 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens backen.

 

Nach dem Backen das Brot herausnehmen, etwas auskühlen lassen. Anschliessen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

 

Viel Spass beim Nachmachen!

Gerne dürft ihr eure Meinung in der Kommentarleiste hinterlassen.

 

Eure Ja-Mi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0