Sommerzeit ist Grillzeit! Da dürfen saftige Burger nicht fehlen!!

Was gibt es besseres als einen saftigen, selbstgemachten Burger?!

Aber dazu diese laberigen, gummigen gekauften Buns / Brötchen? 

NO WAY

Buns / Brötchen sind sooooo einfach und schnell selbstgemacht. 

Ich backe mir gleich eine riesen Portion. Die übrigen Buns / Brötchen gefriere ich ein. Bei gebrauch einfach auftauen lassen und im Ofen für ein paar Minuten aufwärmen.

Also ran an die Rührschüssel.....fertig.....backt!

 

Zutaten für ca. 24 Buns / Brötchen:

  • 1 kg Vollkorn oder Dinkelmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 30 g Zucker
  • 30 g Zuckerrübensirup
  • 260 g lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 4 Tl Salz
  • 160 g Rapsöl
  • 1 Eigelb 
  • 50 ml Wasser
  • Sesam

Zubereitung:

  1. Das lauwarme Wasser in eine Rührschüssel geben, die Hefe dazu bröseln und den Zucker (Futter für die Hefe, sonst kann sie sich nicht entfachen) unterrühren. Den Vorteig für etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten bis uns mit Rapsöl in die Schüssel geben und während ca. 8 Minuten zu einem fluffigen Teig verkneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Den Teig auf einer leicht beölten Arbeitsfläche nochnals gut durchkneten. Den Teig in 24 Portionen teilen. Da ich meine alle gleich gross haben will, wäge ich meine Portionen ab. Meine Buns / Brötchen wiegen 80 Gramm. Die Portionen zu einer Kugel formen. Anschliessend zu einem ca. 1 cm dicken Fladen drücken (mit den Fingern) und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nochmals zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190° Ober - Unterhitze vorheizen.
  5. Das Eigelb mit dem Wasser verquirlen. Die Buns / Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Backen: Für 15- 17 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens.

 

Die Buns / Brötchen auskühlen lassen.

 

Tip1: Die Buns könne ohne bedenken eingefroren werden. Auftauen lassen, im Backofen aufwärmen und sie schmecken wie frisch zubereitet.

 

Tip2: Die Buns aufschneiden und die beiden Hälften auf dem Grill anrösten, dass gibt ihnen die gewünschte Knusprigkeit <3

 

Viel Spass beim Nachmachen! 

 

Eure JaMI

Kommentar schreiben

Kommentare: 0