un petit déjeuner fantastique. Baguette français à la Ja-Mi <3

Es duftet nach Heimat in unserer Küche!

Kaum war mein Baguetteblech in der Post, musste ich es sogleich testen!

Mit der jetzigen Erkenntnis: Ich habe viel zu lange gewartet, wer sein Brot selbst bäckt braucht so ein Teil unbedingt! Die Baguettes waren so knusprig wie noch NIE <3 

Mit den aufgelisteten Zutatenangaben könnt ihr 2 grosse oder 4 kleine Baguettes backen.

 

Zutaten:

  • 500 g Mehl (wir nehmen Dinkelvollkorn)
  • 320 ml warmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Tl Honig
  • 1 Tl Salz

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde bilden. Die Hälfte des warmen Wasser mit dem Honig verrühren und in die Mulde geben. Die Hefe hinzubröseln und zu einem Hefebrei mischen. Mit etwas Mehl vom Schüsselrand bestäuben. Für ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Wenn der Hefebrei schön schäumt kann das Salz sowie restliche Wasser zugefügt werden und für ca. 8 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig nochmals für etwa 5 Minuten kräftig durchkneten. Erneut für ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  4. Den Teig in die gewünschte Baguettemenge teilen. NICHT MEHR KNETEN! Die Teiglinge in Stränge ziehen und in die Vertiefungen des Baguettebleches legen.
  5. Mit Wasser bepinseln, 3 Mal diagonal einschneiden, mit etwas Mehl bestäuben und ein drittes Mal für ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 240° Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Wasser füllen und auf den Ofenboden stellen.

Backen:

  • bei 4 kleinen Baguettes: ca. 15 Minuten
  • bei 2 grossen Baguettes: ca. 20 Minuten

Die französische Herrlichkeit aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

TIP: Als Brotaufstrich empfehlen wir: Kürbis-Ingwer Konfitüre <- hier geht's zum Rezept

 

Viel Spass beim Nachmachen!

 

Eure Ja-Mi☼

                    

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0