Ob als Aufstrich beim Frühstück oder als Gelee zu Käse, diese Konfitüre hat es in sich.

Konfitüre muss nicht immer süss sein. Diese leicht herb-scharfe alternative passt genau so gut auf's Frühstücksbrot wie auch zu einer herzhaften Käseplatte.

 

Zutaten für 3-4 Einmachgläser (250ml)

 

Zutaten:

  • 3-4 Einmachgläser (250ml)
  • 1 kg Kürbis (Butternut)
  • 2,5 dl Multivitaminsaft
  • 2 Bio Zitronen
  • 250 g frischen Ingwer
  • 500 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

  1. Den Kürbis schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Das Kürbisfleisch mit dem Multivitaminsaft in einen grossen Topf geben und untere ständigem Rühren ca. 15-20 Minuten kochen lassen.
  2. Die heisse Masse pürieren. Den Ingwer reiben, die Zitronenschale reiben und den Saft auspressen. Ingwer mit Zitronenschale & Saft zu dem pürierten Kürbis geben. Alles gut vermengen und zurück in den Topf geben.
  3. Den Gelierzucker dazugeben und unter ständigem Rühren die Masse aufkochen lassen. Nach ca. 4 Minuten blubberndem köcheln, die Gelierprobe machen. (1 Tl Konfitüre auf einen kühlgestellten Teller geben, wenn die Masse die gewünschte Gelee-Konsistenz aufweist, kann abgefüllt werden).
  4. Die heisse Konfitüre in die ausgekochten Einmachgläser füllen. Die Gläser gut verschliessen und zum auskühlen auf den Kopf stellen. Somit ist die Konfitüre vakuumverschlossen und kann nicht Schimmeln.

Viel Spass beim Nachmachen!

 

 

Eure Ja-Mi☼

Kommentar schreiben

Kommentare: 0