Diesen Muffinteig kannst du mit Früchten aufpeppen, welche gerade Saison haben!

Hierbei handelt es sich um einen fluffigen Basisteig.

Der ist absolut gelingsicher, auch Kinder können ihn gut alleine Herstellen. Aufgepeppt wird unser Muffinteig mit saisonalen Früchten. 

Heute gab's bei uns welche mit Äpfel für den Kuchenverkauf der Pfadi. Aus diesem Grund haben wir uns bei der Deko für eine fleur de lys aus Schokolade entschieden.

Es sind euch aber keine Grenzen gesetzt. Ob Buttercreme, Fondant, Schokolade oder einfach mit Puderzucker bestäuben, alles ist möglich!

Bei uns ergab dieses Rezept 12 Muffins.

 

Zutaten:

  • 50 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Honig
  • 1 Vanilleschote (ausgekratzte Samen)
  • 280 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 300 g Äpfel

Zudem benötigst du:

  • Muffinförmchen
  • Muffinbackblech
  • Eisportionierer
  • Deko nach Wahl

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Förmchen in das Muffinblech geben.
  2. Die weiche Butter mit dem Salz in eine Rührschüssel oder Küchenmaschine geben und schaumig schlagen. Dabei nach und nach ein Ei dazugeben, bis die Masse hell ist.
  3. Den Quark, die Vanillesamen und den Honig zur Masse geben, weiterrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Äpfel entkernen und in sehr feine Würfelchen schneiden. 
  5. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit den Apfelwürfelchen zur Teigmasse geben, weiterrühren bis ein fluffiger Teig entsteht.
  6. Den Teig mit Hilfe des Eisportionierers (die Technik mit 2 Esslöffel klappt bei mir nicht. Da hab ich mehr neben den Förmchen als drin.) in die Förmchen geben. 

TIP: Ich fülle die Förmchen nur um 3/4, so überlaufen sie im Ofen nicht, wenn sie aufgehen.

 

Backen: Für 30 Minuten in der Mitte des Ofens.

 

Auskühlen lassen und danach können die Muffins nach Belieben dekoriert werden.

 

Viel Spass beim Nachmachen!

 

Eure Ja-Mi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0