Vollkornpasta mit regionaler Superfood-Sauce und frischen Garnelen

Dieses Rezept ist für 2-3 Personen berechnet.

Zutaten:

  • 400g Vollkornpasta
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40g Pinienkerne
  • 30g frischen Basilikum
  • 400g ganze Tomaten aus der Dose
  • 2 El Ricotta
  • 12 frische Garnelen
  • etwas Palmin zum Braten

Zubereitung:

  1. Die Aubergine waschen und halbieren. Das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden und für ca. 20-25 Minuten dämpfen (Dies gelingt am besten mit einem Wasserkochtopf und einem Siebaufsatz). Die Chilischote einstechen und zu der Aubergine geben.
  2. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne fettfrei anrösten, auskühlen lassen und grob hacken.
  3. Die Knoblauchzehen sowie die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und die Basilikumstängel fein hacken.
  4. Etwas Palmin in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Basilikumstängel kurz anbraten. Die Dosentomaten dazugiessen, die Dose mit heissem Wasser füllen und dies ebenfalls in die Pfanne geben. Diese Sauce für ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Anschliessend die Tomaten mit einem Kartoffelstampfer zerstossen.
  5. In der Zwischenzeit die Vollkornpasta nach Packungsangaben al dente kochen.
  6. Die gedämpfte Chilischote schälen und entkernen. Zusammen mit der Aubergine grob hacken und zu der Sauce geben. Die Basilikumstreifen beigeben, den Ricotta dazubröseln und für weitere ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Garnelen waschen und mit etwas Palmin in einer Grillpfanne rösten.
  8. Die Vollkornpasta mit der Sauce vermengen und auf einem Teller anrichten. Die Garnelen dazulegen und die gerösteten Pinienkernen darüber streuen.

 

Viel Spass beim Nachmachen.

Eure Ja-Mi☼

Kommentar schreiben

Kommentare: 0